Ayurveda Ausbildung | Ernährung und Pflanzenheilkunde 4/6

Samstag, 17. März – Sonntag, 18. März 2018
Steuernagel Ayurveda Schule

Lehrplan zur Fachausbildung

ĀHĀRA आहार | AYURVEDA ERNÄHRUNGSMEDIZIN

  • Rasa: Die Lehre der sechs Geschmacksrichtungen
  • Guna: Polares Verständnis substanzieller Eigenschaften
  • Digestion und Metabolismus in der Ernährungsmedizin
  • Rasa Dhatu: Distribution von Makro- und Mikronährstoffen
  • Nahrungsmittelgruppen, Zubereitungsarten, Kochtechniken
  • Klassifikation ausgewählter Nahrungsmittel und Gewürze
  • Der Flüssigkeitshaushalt: Trinkmenge, -zeiten und -inhalte
  • Nahrungsmittelkombinationen und Antagonismen
  • Unterscheidung von ayurvedischer Präventiv- und Heildiät
  • Anamnese und achtteilige Untersuchungsmethodik
  • Moderne Ernährungsdiagnostik aus ayurvedischer Sicht
  • Erstellung attraktiver Gesundheitspläne gemäß 3-Stufen-Modell
  • Meeresalgen und deren ayurvedische Einsatzmöglichkeiten
  • Ayurvedisches Gewichtsmanagement durch Ernährungsmedizin
  • Ayurvedische Desensibilisierungskonzepte bei Allergien
  • Ayurvedische Begleitung psychosomatischer Essstörungen

AUSHADHA औषध | Ayurveda PFLANZENHEILKUNDE

  • Pharmakognosie, -dynamik, -kinetik, -therapie und Pharmazie
  • Vipaka: Wirkung von Substanzen nach ihrer Verdauung
  • Virya: Potenz und Wirkkraft in Substanzen
  • Prabhava: Außerordentliche Wirkweisen
  • Karma: Wirkmechanismen auf Strukturen und Funktionen
  • Diagnostische Leitkriterien zur Rezepturenerstellung
  • Extraktion & Herstellung, Darreichungsformen, Trägersubstanzen
  • Dosierungskonzepte, Verabreichungswege, Einnahmezeiten
  • Sekundärmetabolite aus ayurvedischer Sicht
  • Monodrogen | Qualitätskriterien und Unterscheidungsmerkmale
  • Monographien von ca. 50 ausgewählten indischen Heilpflanzen
  • Monographien von ca. 50 europäischen Heilpflanzen
  • Rezepturen | Churna, Guggulu, Asavarishta, Ghrta, Taila/Keram
  • Anwendungsgebiete von ca. 60 traditionellen Rezepturen
  • Status und Verkehrsfähigkeit ayurvedischer Produkte in der EU
  • Europäische Hersteller und Importeure im Vergleich

Eckdaten zur Fachausbildung

Termine: 12 Seminartage (84 Stunden) an 6 Wochenenden
» 02.12.-03.12.2017 | » 20.01.-21.01.2018 | » 17.02.-18.02.2018

» 17.03.-18.03.2018 | » 14.04.-15.04.2018 | » 12.05.-13.05.2018

Seminarzeiten: jeweils Samstag 10-19 Uhr und Sonntag 9-18 Uhr

Zusätzliche Angebote:
» 6x 90 Minuten WebChat nach den Seminarblöcken

» Heimstudienplan mit Lernkontrollfragen, Anregungen zur Selbsterfahrung

SeminarleitungRalph Steuernagel

Gastdozenten: Dr. Shubhangee Satam

Teilnehmer: 8-18 Personen

Investition: 2100 € (umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 21 UstG)

Zahlungsoptionen:
» Frühbucherzahlung -10% bis 3 Monate vor erstem Seminarbeginn
» Komplettzahlung -5% bis 1 Monat vor erstem Seminarbeginn

» Ratenzahlung per Überweisung in 6 Raten a 350 €

Seminar-Anmeldung

Mit Ihrer Registrierung senden Sie eine Anfrage zur Seminarteilnahme. Sie erhalten umgehend Rückmeldung, ob der gewünschte Seminarplatz noch verfügbar ist oder unsererseits Rückfragen hinsichtlich der Teilnahmevoraussetzung bestehen.