Steuernagel Ayurveda Blog

Herzlich Willkommen im AYURVEDA BLOG von Ralph Steuernagel.
Hier werden regelmäßig Beiträge rund um die faszinierende Welt des Ayurveda veröffentlicht.

Wenn Ihnen ein Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte im Anschluss über die sozialen Netzwerke mit Anderen.

Sie können die Blogbeiträge abonnieren: Klicken Sie dazu rechts auf den Briefumschlag und geben Sie unter „Updates abonnieren" Ihren Namen und eine Email-Adresse ein, dann werden Sie automatisch benachrichtigt.

CURCUMA LONGA | Das gelbe Gold aus Südasien

Seit über 5000 Jahren wird Curcuma in der traditionellen Ayurvedamedizin als Gewürz und Heilpflanze eingesetzt. Über 3.000 wissenschaftliche Studien belegen: Curcuma zählt zu den drei bedeutendsten Heilpflanzen unseres Planeten mit einer schwindelerregenden Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

CURCUMA-LONGA

Um die gesundheitlichen Vorteile maximal auszuschöpfen, gilt es allerdings einige Regeln zu beachten: Curcuma ist nicht gleich Curcumin, das Gewürzpulver im Handel ist nicht gleich Arznei und nicht jedes Nahrungsergänzungsmittel hält, was es verspricht.

Weiterlesen
2793 Aufrufe

AKNE AYURVEDISCH THERAPIERT

Die 17-jährige Sophia hat sich in den letzten Monaten zurückgezogen und empfindet keine rechte Freude mehr am Leben. Sie meidet den Kontakt zu Jungen und geht auch im Hochsommer nicht schulterfrei bekleidet aus dem Haus. Nachdem auch der Hautarzt nicht nachhaltig helfen konnte und Sophia schwere Medikamente nicht verträgt, wendet sich ihre Mutter an meine ayurvedische Praxis. Sophia leidet unter starker Akne.

Akne

Akne vulgaris zählt zu den häufigsten Hauterkrankungen und manifestiert sich meist in der Pubertät und dem jungen Erwachsenenalter mit Papeln und Pusteln in talgdrüsenreichen Regionen, in schweren Fällen entstehen zudem schmerzhafte Knoten und Abszesse. Falsche Manipulationen können zu Narben und Zysten führen.

Lesen Sie nachfolgend am Fallbeispiel von Sophia, wie dieses körperlich und psychisch belastende Krankheitbild ayurvedisch erfolgreich therapiert werden kann.

Weiterlesen
2679 Aufrufe

GESUNDE HAUT MIT AYURVEDA

Die Haut ist weit mehr als das größte Organ unseres Körpers – sie ist ein Spiegel unseres Innenlebens. Im klassischen Ayurveda wird sie als Rahm, der an die Oberfläche steigt, verstanden und stellt die Essenz des ersten Körpergewebes Rasa Dhatu dar, das alle weiteren Gewebe nährt.

Für den erfahrenen Ayurvedamediziner ist die Haut von großer diagnostischer Bedeutung. An ihrem Erscheinungsbild kann er krankhafte Entwicklungen frühzeitig erkennen und Behandlungsverläufe beobachten.

Haut

Gesunde Haut erreichen wir durch drei wichtige Säulen: zuträgliche Ernährung, richtige Hautpflege und mentale Balance. Zur Prävention und Therapie von Hauterkrankungen stehen zudem wertvolle Heilpflanzen und ayurvedische Nahrungsergänzungen zur Verfügung.

Weiterlesen
3635 Aufrufe

ROTWEIN AYURVEDISCH GENIESSEN

Vor wenigen Tagen besuchten wir das Weingut Capanna in Montalcino, dem Mekka aller Weinliebhaber in der südlichen Toskana und Heimat des weltberühmten „Brunello di Montalcino“. Die Atmosphäre war atemberaubend, die Begehung der Weinkeller glich dem Besuch eines Tempels. Über mehr als 40 Monate reifen hier unter optimalen klimatischen Bedingungen die ausgewählten Sangiovese-Trauben in Fässern aus slawonischer Eiche.

Während unserem Rundgang begegneten wir dem Inhaber des familiengeführten Unternehmens, Patrizio Cencioni. Er wusch aufmerksam seine Holzfässer und begrüßte uns ganz bescheiden mit einem kurzen Lächeln. Selten sah ich Menschen so achtsam mit ihrer Arbeit vereint wie in diesem Moment. Später erfuhren wir, dass Padrone Cencioni als Präsident des Konsortiums von Montalcino eine große Rolle in der Qualitätssicherung dieses außergewöhnlichen Rotweins spielt. „Er ist am liebsten bei seinen Trauben im Weinberg“, beschrieb sein Mitarbeiter ehrfürchtig den Charakter seines Chefs.

MONTALCINO

Wein ist so alt wie die zivilisierte Menschheit. Weinreben waren zusammen mit Oliven und Feigen die ersten Wildfrüchte, die der Mensch domestizierte. Bereits vor über 7.000 Jahren vergoren vermutlich Nomadenvölker Trauben zu Wein. Seit jeher ist Wein ein Kulturgut.

Wein lebt – kaum ein anderes Naturprodukt ist so stark mit den Kräften der Elemente verbunden. Ich erinnere mich als kleiner Junge an die inbrünstige Arbeit meiner Großeltern, die ein berühmtes Weingut im Rheingau führten und den Einklang mit der Natur suchten. Begeisterung und Verzweiflung lagen jährlich dicht beieinander.

Jahrhunderte lang wurde Wein in der Medizin als Heilmittel eingesetzt. Und auch wenn wir künftig keine Kostenübernahme von Wein durch Krankenkassen zu erwarten haben, so empfehlen heute zunehmend Ärzte den moderaten Konsum von Rotwein. Zu Recht!

Weiterlesen
1864 Aufrufe

SURYA | DIE KRAFT DER SONNE AUS AYURVEDISCHER SICHT

Schon den alten Griechen, Ägyptern und Indern war die Kraft der Sonne bekannt und sie suchten einen gesunden Umgang mit dem Feuerplaneten. Auch die heutige Wissenschaft kennt Wirkungen und Gefahren des Sonnenlichtes, wobei häufig einseitig und nicht immer wissenschaftlich korrekt vor letzteren gewarnt wird.

Sonnenkraft

Wie viel Sonne brauchen wir, ab wann wird sie schädlich? Ist gesunde Bräunung überhaupt möglich? Welche Regeln gilt es aus ayurvedischer Sicht zu beachten? Wie findet man einen geeigneten Lichtschutz? Was kann man von innen tun?

Weiterlesen
2294 Aufrufe

GENUSSWELT BIER – AYURVEDISCH BETRACHTET

Dass Bier, Fußball und Männer zusammengehören wie Grüntee, Yoga und Frauen, ist ein weit verbreitetes Vorurteil – und dennoch spricht die Statistik durchaus für diese These. Männer trinken etwa 7x so viel Bier wie Frauen. Und ein richtiges Fußballfest ist ohne Bier kaum vorstellbar.

Bier

Sommerzeit ist Biergartenzeit. Gerade dann gilt Bier als erfrischendes, genussbringendes Getränk mit relativ niedrigem Alkoholgehalt, das Vergnügen bereitet und gesellschaftliche Beziehungen fördert. Was hat Mann nicht schon alles beim Bier mit Freunden geklärt…

„Cerevisiam bibat! Trinkt Bier!", sagte im 12. Jahrhundert Hildegard von Bingen und sah im beliebten Gerstensaft große Heilkräfte. Wie steht der Ayurveda zum himmlischen Biergenuss, der so vielen Menschen Freude bereitet?

Weiterlesen
1978 Aufrufe

EUROPÄISCHE HEILPFLANZEN IN DER AYURVEDAMEDIZIN

Die traditionellen Beschreibungen europäischer Heilpflanzen aus der hippokratischen Ära oder der Klostermedizin ähneln in faszinierender Weise der Substanzenlehre aus der Ayurveda-Medizin.

Ausgehend vom ayurvedischen Grundsatz, möglichst regional wachsende Rohstoffe einzusetzen, ist es nach Jahren der ayurvedischen phytotherapeutischen Erfahrung in Europa nun zeitgemäß, den großen medizinischen Wert einheimischer Pflanzen verstärkt zu integrieren.

Passiflora

Diese Notwendigkeit ist aktueller denn je, da Themen wie Artenschutz und Umweltbelastungen in Indien künftig die Verfügbarkeit ayurvedischer Phytotherapeutika weiter einschränken.

In diesem Beitrag können Sie die Möglichkeiten ayurvedischer Phytotherapie unter Einsatz einheimischer Heilpflanzen zur Verdauungs- und Stoffwechselkorrektur sowie zur Blutreinigung kennenlernen.

Weiterlesen
Markiert in:
1836 Aufrufe