5 minutes reading time (928 words)

2017 | STEUERNAGEL AYURVEDA BLOG 2.0

Als ich am Freitag, den 14. August 2015 meinen ersten Blog-Beitrag postete, wusste ich nicht, welche Dynamik und Erfolgsgeschichte dieser nach knapp 17 Monaten schreiben würde. Allein im vergangenen Jahr hat sich die Zahl unserer Abonnenten verdreifacht.

Viele Leser haben mir persönlich geschrieben und ihre spannenden Selbsterfahrungen in der praktischen Anwendung meiner Empfehlungen mitgeteilt, andere lasen einfach in Stille und inspirierten sich.

2017

Ayurveda rückt immer mehr in die Mitte unserer Gesellschaft und erreicht eine bunte Anhängerschaft aus Jung und Alt, Frauen und Männern mit unterschiedlichstem soziokulturellem Hintergrund. Und genau das war meine Intention: durch diesen Blog viele Menschen zu erreichen und ihnen die zeitlose, ortsunabhängige Gesundheitslehre Ayurveda authentisch zu vermitteln – frei von religiösen Ideologien oder festgefahrenen Traditionen.

Blogjahr 2016 – 36 Beiträge im Überblick

Vielleicht hatten Sie nicht immer die Zeit und Muße, jeden der 36 Beiträge in den vergangenen 12 Monaten zu lesen.

Hier können Sie alle Titel noch einmal chronologisch im Überblick sehen und bei Interesse direkt anklicken.

01.01.2016 | GESÜNDER & GLÜCKLICHER DURCHS JAHR MIT AYURVEDA

08.01.2016 | WIRKSAMER SCHUTZ VOR ERKÄLTUNGSKRANKHEITEN

15.01.2016 | DURCH KALORIENRESTRIKTION LÄNGER & GESÜNDER LEBEN

22.01.2016 | DIGITAL DETOX – DIE KUNST ABZUSCHALTEN

29.01.2016 | ZUNGENSCHABER IM AYURVEDA – FAKTENCHECK

12.02.2016 | BLUTHOCHDRUCK AYURVEDISCH THERAPIEREN

19.02.2016 | DEMENZ AYURVEDISCH VORBEUGEN UND BEGLEITEN

26.02.2016 | AYURVEDISCHE TEEKULTUR

04.03.2016 | AYURVEDA UND CHINESISCHE MEDIZIN IM VERGLEICH

11.03.2016 | ORTHOREXIE AUS AYURVEDISCHER SICHT

18.03.2016 | GANZHEITLICHE AYURVEDISCHE THERAPIEKONZEPTE IM ALTER

25.03.2016 | KAFFEE IM AYURVEDA: GEFAHR ODER HEILMITTEL?

08.04.2016 | AYURVEDA ALS BERUF(UNG)

15.04.2016 | KOMMUNIKATION AUS AYURVEDISCHER SICHT

29.04.2016 | EUROPÄISCHE HEILPFLANZEN IN DER AYURVEDAMEDIZIN

06.05.2016 | GENUSSWELT BIER – AYURVEDISCH BETRACHTET

13.05.2016 | VORBEREITUNG VON AYURVEDA KUREN IN INDIEN & SRI LANKA

25.05.2016 | ARJUNA – KRAFT, AUSDAUER & ENTLASTUNG FÜR IHR HERZ

10.06.2016 | UNTERSUCHUNGSMETHODEN IM AYURVEDA: 1 – PULSDIAGNOSE

13.06.2016 | TRIKATU – INGWER, LANGER UND SCHWARZER PFEFFER

17.06.2016 | FRAUENGESUNDHEIT MIT AYURVEDA

29.06.2016 | SURYA | DIE KRAFT DER SONNE AUS AYURVEDISCHER SICHT

06.07.2016 | UNTERSUCHUNGSMETHODEN IM AYURVEDA: 2 – ZUNGENDIAGNOSE

15.07.2016 | SADVRITTA – ETHIK & MORAL IM AYURVEDA

03.08.2016 | FARBEN IM AYURVEDA

10.08.2016 | MITTAGSSCHLAF IM AYURVEDA – FAKTENCHECK

17.08.2016 | ERSCHÖPFUNG UND BURNOUT AYURVEDISCH VERSTEHEN

09.09.2016 | ROTWEIN AYURVEDISCH GENIESSEN

23.09.2016 | GESUNDE HAUT MIT AYURVEDA

30.09.2016 | UNTERSUCHUNGSMETHODEN IM AYURVEDA: 3 – URIN- & STUHLDIAGNOSTIK

07.10.2016 | DURCH MUSKELAUFBAU GESUND ALTERN

15.10.2016 | AKNE AYURVEDISCH THERAPIERT

16.11.2016 | RASAYANA – REGENERATION & VITALITÄT

20.11.2016 | ZWISCHENMAHLZEITEN IM AYURVEDA – FAKTENCHECK

02.12.2016 | KONSTITUTIONSTYPBESTIMMUNG IM AYURVEDA – FAKTENCHECK

11.12.2016 | SCHILDDRÜSENERKRANKUNGEN AYURVEDISCH THERAPIEREN

Ihre drei Lieblingsbeiträge (gemessen an den Klickzahlen) waren

Mich persönlich hat mein Beitrag vom 15. Juli 2016 am meisten berührt und emotionalisiert:

Die Inhalte werden sicherlich auch in 2017 von größter Bedeutung sein.

Neuerungen in 2017

Unter dem Schlagwort STEUERNAGEL AYURVEDA BLOG 2.0 gehen wir nun in eine neue Phase: modern-europäisch, wissenschaftlich-kritisch, persönlich-berührend und vor allem motivierend!

An wen richten wir uns?

Wir bleiben in unserer Zielgruppe breit aufgestellt und widmen unseren Blog auch weiterhin Hilfesuchenden, Gesundheitsbewussten, Ayurveda Studenten und professionellen Therapeuten. Viele meiner heilberuflichen Kollegen (Ärzte, HP, Apotheker, Psychotherapeuten) nutzen die Informationen als Repetitorium oder Erweiterung ihrer Kenntnisse, was mich ganz besonders freut.

Auch im neuen Jahr werde ich meine Finger in die Wunden legen, wo es aus meiner Sicht nötig ist. Der Ayurveda ist so großartig und stark, dass er berechtigter Kritik problemlos standhält. Und ich bin zutiefst davon überzeugt: nur, wenn wir uns trauen, nebst all den Stärken auch Schwächen und überholte Ideen zu benennen, zu hinterfragen und zu aktualisieren, nur dann wird der Ayurveda weiter wachsen und immer mehr Menschen erreichen.

Und das erwartet Sie in 2017…

  • Posting-Frequenz: Wir planen durchschnittlich 2 Beiträge pro Monat, um Sie nicht mit wertvollen Informationen zu überladen, die dann naturgemäß untergehen.
  • Gastbeiträge: In jedem Quartal werden wir einen wertvollen Beitrag einer internationalen Koryphäre der Ayurvedamedizin veröffentlichen.
  • Video-Blog: Ralph starts vlogging… | Unsere Beiträge werden künftig als Mix aus Text und kurzen Videos angeboten – für mehr Dynamik, direkten Kontakt und Spaß.
  • Neue Blog-Kategorie: Meditation – mit Einführungen in wirkungsvolle und für Jede(n) leicht anwendbare Techniken.
  • Und Einiges mehr als Überraschung…

Ich brauche Ihre Hilfe

Damit 2.0 in 2017 erfolgreiche Wirklichkeit wird, benötige ich Ihre Anregungen.

Was interessiert Sie? Welche Themen wünschen Sie sich?

Schreiben Sie mir Ihre Wünsche, Ideen und Vorschläge an schule@ayurvedamedizin.de

Jede Nachricht wird von mir persönlich beantwortet und fließt garantiert in die Redaktionsplanung ein.

Die drei wertvollsten Anregungen erhalten nach deren Umsetzung ein persönliches Geschenk.

Wenn Ihnen mein Blog gefällt, empfehlen Sie diesen bitte Ihren Freunden, Kollegen und Mitmenschen – und tragen Sie somit dazu bei, die Verbreitung von Ayurveda zu fördern. Sie können jeden Beitrag und die damit verbundene Botschaft mit nur einem Klick über die sozialen Netzwerke verbreiten oder per Email empfehlen. Die jeweiligen Buttons finden Sie immer am Anfang und Ende eines Beitrags. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Happy New Year!

2017 ist da – und mit ihm verbunden viele Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen.

Leben ist Veränderung, sagt Ayurveda. Kein Moment – ob angenehm oder unangenehm, bleibt dauerhaft bestehen. Wir verabschieden uns ständig von Altem und begrüßen das Neue, das schon bald wieder zu Altem wird. In dieser Veränderung liegt die Kraft zur Entwicklung, wenn wir sie entspannt zulassen – frei von Anhaftungen an Vergangenes und Befürchtungen von Zukünftigem.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von Herzen viel Gesundheit, Kraft und Lebensfreude im neuen Jahr!

Ralph Steuernagel

>>> Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte nachfolgend über die sozialen Netzwerke mit Anderen.

Ayurveda Ausbildung - STEUERNAGEL AYURVEDA SCHULE Ayurveda Fortbildung - STEUERNAGEL AYURVEDA SCHULE Ayurveda Training - STEUERNAGEL AYURVEDA SCHULE Ayurveda Webinar

CURCUMA LONGA | Das gelbe Gold aus Südasien
SCHILDDRÜSENERKRANKUNGEN AYURVEDISCH THERAPIEREN

Ähnliche Beiträge